Landesliga - 3:7 Herzogenaurach 3 // Schwebheim 2

Michael Jelen Michael Jelen BC97

Spielbericht der dritten Mannschaft gegen den BSV Schwebheim 2

Am Samstag haben wir uns auf den Weg nach Schwebheim zum ersten Spieltag in der für uns neuen Landesliga 1 gemacht.
Als zweitplatzierter waren wir nach dem Rückzug der Münnerstädter Billardfreunde in diese Klasse aufgerückt. Nach der Aufstellung sollte Lukas Gruhn gegen Klaus Schubert im 10-Ball antreten, Erich Fischer gegen Nick Schwarz im 9-Ball, Michael Jelen gegen Matthias Schulz im 8-Ball und Klaus Richter gegen Mario Metz im1 14/1. Gruhn musste sich im Hill-Hill gegen Schubert geschlagen geben. Michl hatte immer wieder abschließende Fehler im 8-Ball die ihm schließlich auch eine Niederlage von 2:5 bescherte. Erich konnte sich gegen Nick gut behaupten und das Spiel schließlich 7:5 gewinnen. Klaus gegen Mario lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen. Nach anfänglichen Rückstand konnte Klaus aufholen und auch knapp 10 Bälle in Führung gehen. Im letzten Split unglücklich bleiben genauso viele Bälle am Tisch dass Mario mit einer 12-Serie die Partie 70:67 für Schwebheim entscheiden kann. Es steht nach der ersten Aufstellung 1:3 gegen Herzogenaurach.
Die Doppel starten mit Erich und Lukas im 9-Ball gegen Matthias und Nick. Im entscheidenen Spiel zum Hill-Hill vergibt Matthias die 9 im Loch und unser Team gewinnt 6:4. Das Doppel Michl und Klaus gegen Mario und Klaus im 10-Ball läuft zunächst voll für das Schwebheimer Team. Erst beim 1:4 Rückstand sind es zwei vergebene 10er die Herzogenaurach wieder zurück in Spiel bringen und auch das Spiel zum Gleichstand bringen. Dennoch sind wir dem Druck nicht gewachsen das letzte Spiel zu machen und geben auch diesen Satz 5:6 an Schwebheim.
Mit einem Rückstand von 2:4 starten wir in die letzte Runde. Mit dem Druck jetzt alle Partien nach Hause bringen zu wollen starten 8-Ball Gruhn gegen Metz, 9-Ball Richter gegen Schubert, 10-Ball Jelen gegen Schwarz und 14/1 Fischer gegen Schulz. Die in Sicherheit gewogenen Schwebheimer spielen frei auf. Lukas muss sich schnell gegen Mario 2:5 geschlagen geben der drei seiner Partien nicht ganz offensichtlich ausschießt. Das 9-Ball läuft bis zum 5:4 ziemlich ebenbürtig. Schubert ist aber schließlich einfach souveräner am Tisch und holt auch diese Partie 7:5 nach Schwebheim. Michl und Nick kämpfen im 10-Ball, aber es bleibt wie es für Michl angefangen hat, wenige Fehler machen schließlich den Unterschied und entscheiden die Partie gegen 3:6 gegen Herzogenaurach. Nur Erich ist es schließlich der in der Rückrunde seine Partie mit einem 10 Punkte Vorsprung 70:60 gewinnt.

Der Saisonauftakt war für uns nicht perfekt. Dennoch hatten wir unsere Freude an einem schönen Tag mit Billard und die Aussicht es den nächsten Spieltag einfach besser zu machen.

Gelesen 70 mal