1+2. Spieltag Regionalliga

Thomas Dörfler, Antonio Benvenuto, Evangelos Vettas, Dorin Iusan Thomas Dörfler, Antonio Benvenuto, Evangelos Vettas, Dorin Iusan Foto v. Xsantos Vlassidis

Poolbillard Regionalliga - Licht und Schatten beim Saisonauftakt für den BC Herzogenaurach
Die 1. Mannschaft des BC Herzogenaurach spielt in dieser jungen Saison in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, der Regionalliga.
In der Regionalliga laufen die Spieltage in zwei Durchgängen mit verschiedenen Disziplinen ab. In Runde 1 steht ein 14/1 endlos mit dem Ausspielziel 125 gelochte Bälle an, ein 10-Ball bis acht Gewinnspiele und ein 10-Ball Doppel bis sieben Gewinnspiele.
Die Runde zwei sieht ein 8-Ball und ein 9-Ball Einzel bis acht und ein 9-Ball Doppel vor. Sollte es dann Unentschieden 3 : 3 stehen, spielen die Teams ein „Shootout“, vergleichbar dem Tiebreak beim Tennis, bis eine Siegermannschaft feststeht.

Zum Saisonauftakt gab es am vergangenen Wochenende einen Sieg und eine Niederlage.
Die Gäste des BC Aalen 1 machten es dem Team um Captain Antonio Benvenuto zum Saisoneinstieg am Samstag leicht.
Evangelos Vettas hatte im 14/1 endlos gegen Matthias Hardtke keine Mühe und seinen Gegner mit 125 : 31 klar im Griff. Thomas Dörfler und Partner Dorin Iusan setzten sich im 10-Ball Doppel mit 7 : 5 durch. Nach spannendem Ringen gab einzig Antonio Benvenuto sein 10-Ball Einzel denkbar knapp mit 7 : 8 ab.
In Runde zwei ließen die Gastgeber nichts mehr anbrennen. Dörfler erspielte ein klares 8 : 5 gegen Anastasios Kirakidis, Iusan hatte mit Markus Hardtke beim 9 : 6 im 9-Ball keine Mühe und auch das Doppel Benvenuto/Vettas punktete gegen Hauenstein/Hardtke.
Unterm Strich ein klarer 5 : 1 Erfolg.
Mit umgekehrtem Vorzeichen gestaltete sich allerdings die Begegnung am Sonntag gegen die Gäste vom BC Sindelfingen 1. Der Flow vom Vortag war weg, die Gäste zu stark und einige Partien gingen denkbar knapp an die Sindelfinger. So endete die 14/1 endlos Partie von Antonio Benvenuto mit undankbaren 121 : 125 zugunsten von Sindelfingen. Die erste Runde mit den Disziplinen 14/1 endlos, 10-Ball Einzel und 10-Ball Doppel gingen allesamt verloren. Den Punkt in der zweiten Runde zum Endstand 1 : 5 machte Dorin Iusan im 9-Ball Einzel gegen Xanthos Vlassidis (9 : 7).
Tabellenplatz vier nach zwei von 14 Spieltagen lässt alle Möglichkeiten offen.

 

Gelesen 473 mal