7:3 gewinnt die 4. Mannschaft beim Lokalderby auf heimischen Tischen

Das Lokalderby Herzogenaurach 4 gegen Herzogenaurach 5 auf heimischen Tischen versprach viel Spannung:

Gleich im Auftaktspiel zeigte die 5. Mannschaft ihre Stärke: Michael Jelen gewinnt souverän sein 14/1 endlos. Sein sicheres lochen der Bälle ließ gar keinen Zweifel aufkommen, dass er zu jeder Zeit das Spiel dominiert. Er gewinnt souverän das erste Match des Tages gegen Tony Jakubs (4. Mannschaft)  in nur fünf Aufnahmen mit 50:21 Punkten.

Aber auch die 4. Mannschaft zeigte was Sie kann: Harald Stürmer holte sich im 8-Ball postwendend den Punkt mit einem 4:0 zum Ausgleich von 1:1.

In einem Krimi kämpften im 9-er Ball Philipp Klumpp (4.) gegen Christian Zimmermann (5.). Bis zum 4:4 war es ein hartes Kopf- an Kopfrennen. Dann aber siegte die Erfahrung der Ligaspiele: Klumpp behielt die Nerven und holte für seine Mannschaft einen weiteren Punkt mit dem 6:4 Endstand.

Das letzte Spiel der ersten Runde hieß 10-Ball. Hier erarbeitete sich Ba Ngoc Tong einen schnellen 4:2 Vorsprung. Sein Kontrahent Ricky Nell (5.) kämpfte sich zwar energisch zurück und konnte zum 4:4 ausgleichen, musste dann jedoch mit 5:4 Punkten den Satz an Tong abgeben.

Nun ging es in die Doppel:
Jetzt war die 5. Mannschaft am Drücker: Mit Ricky Nell und Michael Jelen hat die Mannschaft ihre erfahrensten Spieler an den Start geschickt und es hat sich gelohnt: Sie ließen Ihre Gegner Stefan Dittrich und Philipp Klumpp keine Chance, denn jeder noch so kleine Fehler wurde postwendend bestraft. So gewann das Team der 5. Mannschaft eindeutig mit 5:0 Punkten.

Aber auch die 4. Mannschaft ließ im Doppel die „alten Hasen“ zusammen starten und auch das zahlte sich aus: Obwohl Harald Stürmer und Tony Jakubs gegen Christoph Dürr und Christian Zimmermann mehr kämpfen mussten (anfänglich gab es so einige Stellungsfehler auf Seiten Jakubs), konnten sie dank Ihrer Erfahrung den anfänglichen 1:3 Rückstand aufholen und dann im Entscheidungsspiel durch ihre Nervenstärke das Spiel noch mit 4:3 für sich entscheiden.

In der Rückrunde:

Dieses Mal traf Christian Zimmermann aus der 5. Mannschaft auf Harald Stürmer. Da Zimmermann immer wieder durch Unkonzentriertheit Bälle nicht locht, nutzte Stürmer jede Gelegenheit und gewinnt deutlich mit 50:22 Punkten.

Das 8-Ball der Rückrunde entpuppt sich als Krimi: Erst erspielt sich Jakubs die 2:0 Führung. Dass wollte Nell dann nicht auf sich sitzen lassen, er holt auf. Beim Stand von 2:3 lässt Ricky leider seinen letzten Ball auf dem Tisch liegen, so dass Jakubs zum 3:3 ausgleichen kann. Jakubs hat den Anstoß und spielt fast alle Kugeln vom Tisch, nur die letzte klappert im Loch. Nell spielt seine letzten Bälle weg, doch leider versagen auch bei ihm die Nerven und auch er lässt die letzte Kugel zum Sieg liegen. Das war die Chance für Jakubs, er locht sie und holt sich die Partie mit 4:3 Punkten.
Was für ein Krimi!!

Das Neunball von Ba Ngoc Tong gegen Christoph Dürr (5.Mannschaft) sicherte Tong sich mit 6:3 Punkten.

Den 3. Siegpunkt holte sich die 5. Mannschaft dann mit dem klar und deutlich gewonnenem 1:5 gegen Philipp Klumpp, dem die längere Pause noch deutlich in den Knochen liegt.

Alles in allem ein toller Spieltag mit vielen schönen und spannenden Partien, in dem die 4. Mannschaft als Sieger hervorging.

Gelesen 2341 mal