Verbandliga Nord Snooker - ungeschlagener Tabellenführer

Letzter Spieltag der Hinrunde für die 1. Snookermannschaft: Ungeschlagener Tabellenführer

Mit dem siebten Sieg im siebten Spiel beendet die 1. Snookermannschaft des BC Herzogenaurach die Hinrunde. Nur ein Gegenspieler des PBV Pressath bereitete den Herzogenaurachern Schwierigkeiten.
Julian Gärtner und auch Lukas Exner konnten ihre Auftaktpartien 2:1 bzw. 2:0 gewinnen. Dabei hatte Julian mit einer beschädigten Pommeranze zu kämpfen, konnte sich aber wieder sammeln und den dritten Frame sicher nach Hause bringen. Das dritte Spiel bestritt Lucas Burgeht gegen Ali Kirim. Nachdem Lucas den ersten Frame trotz hoher Führung gegen den stark spielenden Ali noch abgegen musste, setzte sich der Pressather auch im Decider durch und holte den Anschlusspunkt zum 2:1.
In der zweiten Spielrunde konnten Julian und Lucas gegen Hans Bergmann bzw. Volker Stahl jeweils den Punkt für Herzogenaurach holen. Nur Ali Kirim machte – dieses Mal gegen Lukas Exner – wieder einen Strich durch die Rechnung. Nachdem Lukas im ersten Frame nach dem Lochen der Pinken zum Framesieg die weiße fiel, holte sich Ali noch den ersten und auch im Anschluss den zweiten Frame. Zwischenstand 4:2.
Nur noch ein Punkt fehlte zum Sieg des Spieltages. Den holte Lucas Burgeth nach einem Kampfsieg gegen Hans Bergmann mit 2:1. Auch Julian biss sich die Zähne aus gegen Ali Kirim, obwohl er in beiden Frames Breaks über 30 Punkten machen konnte. Er musste sich mit 0:2 geschlagen geben. Die letzte Partie des Spieltages zwischen Lukas Exner und Volker Stahl ging 2:0 aus.
Endstand 6:3.
Somit geht die 1. Snookermannschaft ungeschlagen in die Rückrunde und spielt am nächsten Spieltag gegen den stärksten Verfolger – den SSC Fürth 2, der nur eine Niederlage in der Hinrunde kassieren musste … gegen den BC Herzogenaurach!

Gelesen 379 mal