10. Spieltag Snooker - 2. Mannschaft

2. Snooker-Mannschaft 2. Snooker-Mannschaft Billardclub 97

Letzter Spieltag in der Bezirksliga Nord für die zweite Herzogenauracher Snooker-Mannschaft. Neben Tobias Köppl und Simon Schöll spielt heute Thomas Dörfler für den verhinderten Stephan Hertlein gegen die zweite Mannschaft aus Ansbach, die mit Thomas Kiesewetter, Walter Bilert und Robert Stefan antritt. Der Tabellenführer empfängt den Tabellenzweiten, um im direkten Duell die Meisterschaft zu entscheiden.

 

In der ersten Partie trifft Tobias auf Thomas. Beide Spieler können im ersten Frame nicht ihr gewohntes Spiel abrufen, Tobias lässt dabei viele Chancen aus, sich frühzeitig in Führung zu spielen. Das rächt sich am Ende und Thomas holte die entscheidenden Punkte.
Im zweiten Frame kann Thomas sich gleich zu Beginn mit einem höheren Break absetzen. Diesen Vorsprung hält er bis auf die Farben, so dass Tobias auf Blau schon Snooker benötigt. Nach Foul auf Blau und einem weiteren Foul auf Pink hat Tobias noch die Möglichkeit mit den letzten beiden Kugeln den dritten Frame zu erzwingen. Nach einer schönen Pinken verpasst er allerdings Schwarz knapp und muss im Anschluss die Partie mit 2:0 abgeben.

Am zweiten Tisch spielt derweil Thomas gegen Walter. Der erste Frame wir von Thomas dominiert, der sich rasch absetzen kann und seinen Vorsprung ins Ziel bringt. Im zweiten Frame läuft er lange einem Rückstand hinterher, den er aber auf die entscheidenden Bälle am Ende der Partie noch wett machen kann. Somit gewinnt er seine Partie 2:0.

Die dritte Partie trägt Simon gegen Thomas aus. Nach einem frühen Split durch Thomas kann Simon mehrere Breaks spielen und setzt sich schnell mit gut 30 Punkten ab. Nachdem Thomas nochmals um 15 Punkte verkürzen kann gehen die eben erkämpften Punkte durch 11 Foul-Punkte wieder verloren. Grün für Simon im Endspiel auf die Farben bringt ihm den Framegewinn. Der zweite Frame geht ebenfalls an Simon, der mit einer starken Leistung die Herzogenauracher Mannschaft mit 2:1 in Führung bringt.

Seine zweite Partie bestreitet Thomas gegen Robert. Die Bälle, die ihm in seiner ersten Partie noch gelangen, lässt er häufig aus, so dass er einem Rückstand von knapp über 20 Punkten auf die letzte Rote gegenübersteht. Vom Pech verfolgt locht er Pink zur letzten Roten, jedoch findet auch der Spielball den Weg über zwei Bänden in die Tasche. Nach Gelb bis Braun für Robert geht der erste Frame verloren. Im zweiten Frame findet Thomas wieder zu seiner Lochstärke zurück und holt einen ausgeglichenen Frame zum 1:1. Im dritten Frame dreht Thomas dann nochmal richtig auf, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, auch nachdem er nach einem nicht nominierten Freeball ein Foul kassiert. Am Ende gewinnt er den dritten Frame deutlich und erhöht auf 3:1. Damit ist das für Tabellenplatz 1 benötigte Zwischenziel erreicht.

Von den Ereignissen am Nachbartisch abgelenkt findet Tobias in seiner zweiten Partie gegen Walter lange nicht zu seinem Spiel. Im ersten Frame trifft er nur einzelne Rote, womit der Frameverlust keine Überraschung ist. Erst als zu Beginn des zweiten Frames die Partie zwischen Thomas und Robert entschieden ist, kann Tobias frei aufspielen und endlich zweistellig Punkten. Es gelingt ihm, sich ins Spiel zurückzukämpfen und den zweiten Frame für sich zu entscheiden. Im dritten Frame kann er die Erfolge aus dem Zweiten wiederholen und sich einen Vorsprung herausspielen. Mit Braun im Endspiel auf die Farben macht er den Frame sicher, blau und pink zwingen Walter letztendlich zur Aufgabe.

Die letzte Partie des Tages spielt Simon gegen Robert. Simon kann sein starkes Spiel am heutigen Tag weiter abrufen und gewinnt mit 2:0.
Somit endet der heutige Spieltag 5:1 für Herzogenaurach, gleichbedeutend mit Tabellenplatz eins. Die zweite Mannschaft bleibt damit die ganze Saison über ungeschlagen und krönt eine tolle Saison mit der Meisterschaft in der Bezirksliga A Nord!

Gelesen 3457 mal