1. Spieltag Snooker - 1. Mannschaft

Spielbericht Snooker: BSC Kissing vs. BC 97 Herzogenaurach

Die erste Bayernliga-Luft durften Marcus Lorentschk, Lucas Schmitt und Tobias Köppl am 13.09.2015 schnuppern. Zum Auftakt in die neue Saison reiste die erste Snookermannschaft aus Herzogenaurach nach Kissing, wo sie mit dem BSC Kissing, der 15 Jahre in 1. oder 2. Bundesliga gespielt hat, einen starken Gegner erwarten durfte.

 

Auf Tisch 1 durfte Marcus gegen Thomas Egger antreten. Thomas zeigte ein sicherer Lochspiel, Marcus hingegen vergab oft seine Chancen. Somit ging der erste Frame deutlich an Thomas. Im zweiten Frame kam Marcus dann besser ins Spiel, konnte aber seine Spielstärke nicht 100% ausspielen und so verlor er am Ende letztlich verdient mit 0:2.

Auf Tisch 2 spielte Lucas gegen Patrick Klaiber. Nachdem Lucas den ersten Frame noch gewinnen konnte, hatte er im zweiten Frame im Endspiel auf die Farben das Nachsehen. Somit musste der dritte Frame die Entscheidung bringen. Der Entscheidungsframe ging dann leider auf blau verloren, nachdem Lucas ein Ball zu kurz geraten war und Patrick den Tisch abräumte.

Auf Tisch 3 hatte es Tobias mit Roberto Abart zu tun. Tobias tat sich zu Beginn des ersten Frames schwer und kommt erst wieder durch mehrere Fouls von Roberto an diesen heran. Die kurze Unkonzentriertheit seines Gegners konnte er aber nicht ausnutzen und gibt den Frame ab. Im zweiten Frame überzeugte Roberto durch starkes Lochspiel auch auf die lange Distanz und gewann mit 2:0.

 

Die zweite Spielrunde eröffnete Marcus gegen Roberto auf Tisch 3. Roberto zeigte erneut ein starkes Lochspiel und konnte sich mit höheren Breaks in beiden Frames schnell absetzten und gewann auch gegen Marcus mit 2:0.

Lucas konnte auf Tisch 1 im ersten Frame gegen Thomas zu Beginn gut mithalten. Thomas zauberte dann allerdings 53 Punkte aus dem Ärmel und ging 1:0 in Führung. Der zweite Frame war wiederum ziemlich ausgeglichen, Lucas konnte zum Ende die Farben lochen und gewann schließlich durch ein Foul auf Schwarz. Den dritten Frame startete Thomas mit einem Break um die 40 Punkte und konnte seinen Vorsprung bis zum Ende behaupten.

Tobias zeigte gegen Patrick auf Tisch 2 eine starke Leistung. Den ersten Frame holte er im Endspiel auf die Farben mit einer Clearance von grün bis schwarz. Der zweite Frame war wiederum eng bis zum Ende. Schwarz wird zum entscheidenden Ball. Patrick legte den Spielball glücklich an den Einlauf der Mitteltasche, sodass Tobias Schwarz nicht direkt anspielen konnte und profitierte vom Foul auf Schwarz. Im dritten Frame erspielte sich Patrick einen komfortablen Vorsprung mit Breaks von 26 und 17 Punkten, sodass Tobias im Endspiel auf die Farben bereits zweimal Snooker benötigte. Durch eine konzentrierte Leistung erspielte er sich die benötigten Punkte und gewann auf Schwarz den entscheidenden Frame.

In der dritten Runde traf Tobias auf Thomas. Dieser lochte im ersten Frame konsequent und gewann schnell mit Breaks bis zu 30 Punkten. Die kurze Schwächephase im zweiten Frame konnte Tobias nicht nutzen und er hatte somit keine Chance, die Partie noch zu drehen.

Marcus erwischte in seiner Partie gegen Patrick einen super Start und konnte sich mit Breaks von 25, 23 und 20 Punkten schnell absetzten. Den Vorsprung ließ er sich nicht mehr nehmen. Im zweiten Frame ging es da schon deutlich knapper zu. In einem ausgeglichenen Frame benötigte Marcus dann Snooker auf Braun. Die benötigten Foulpunkte konnte er sich mit einem schönen Snooker hinter Schwarz erspielen und er gewann letztendlich mit 2:0.

Lucas beendete den Spieltag mit seiner Partie gegen Roberto. Gegen das erneut starke Lochspiel von Roberto konnte sich Lucas nicht wirklich wehren und verlor beide Frames.

 

Somit endete ein toller erster Spieltag in der Bayernliga mit 2:7.

Gelesen 4190 mal